Videos, Bücher, Online-Seminare für Trainerinnen und Trainer, unser Online-Shop!

Spielintelligenz in einer Turnierform entwickeln!

Das 3 gegen 1 plus 1 ist eine herausragende Trainingsform zur Entwicklung der Spielintelligenz. Wie ihr im beigefügten Video sehen könnt, wird in dieser Trainingsform ein 3 gegen 1 mit einem nacharbeitenden Abwehrspieler im Minifußballfeld gespielt. Der nacharbeitende Abwehrspieler ist ein hervorragendes Steuerungselement, um die Angreifer unter Druck zu setzen.

Das Steuerungselement verhindert unnötige Pässe, die keinen Raumgewinn erzielen und es ermöglicht eine leichte Anpassung des Spielniveaus, indem der Abstand des Verteidigers vergrößert bzw. verkürzt wird. Im folgenden Artikel zeigen wir euch eine Turnierform, die ohne nacharbeitendem Abwehrspieler viel Raumgewinn impliziert.

Die folgende Turnierform kann sowohl im aufgezeichneten Feld als auch im Minifußballfeld durchgeführt werden.

Turnierform: 3 gegen 1 mit Zeitdruck

3 gegen 1 - FUNino - Horst Wein
Turnierform: 3 gegen1 mit Zeitdruck

Organisation & Ablauf:

Es werden zwei Spielfelder von circa 25x35m parallel aufgebaut. Am Startpunkt wird jeweils ein Balldepot eröffnet und zwischen den Felder wird eine Wartebereich für den pausierenden Abwehrspieler festgelegt. Zur Markierung des Startpunktes des Abwehrspielers sind Markierungsteller hilfreich.

  • Rot und Blau spielen im 3 gegen 1 gegen den jeweiligen Abwehrspieler
  • Es punktet ausschließlich das Team, das als erstes einen Treffer erzielt.
  • Trifft kein Team geht der Punkt an Orange.
  • Orange erhält ebenfalls einen Punkt wenn sie in einem Feld einen Ball erobern und erfolgreich auf das entsprechende Minitor kontern.
  • Der Abwehrspieler der länger gespielt hat wechselt nach dem Durchgang mit dem wartenden Abwehrspieler (Nach dem ersten Durchgang beliebiger Wechsel).
  • Nach 7 Durchgängen wechselt die abwehrende Mannschaft
  • Welches Team erzielt die meisten Punkte?

Wie kommt man bei diesem Spiel am besten zum Torerfolg?

Mit einem gekonnten Dribbling und einem gezielten Zuspiel bevor die gegnerische Mannschaft einen Treffer erzielt hat. Aus diesem Grund sollten unnötige Pässe, die keinen Raumgewinn bringen, vermieden werden.

Wann spielt der Angreifer den Ball am besten ab?

Wenn der Verteidiger angreift, am besten unmittelbar vor dem Aktionsraum des Gegenspielers, damit die Anspielbarkeit der Mitspieler erhalten bleibt.


Coach² – Masterclass – Spielprinzipien

Bewertung 5 Sterne

Steven Turek zeigt dir in diesem einzigartigen Online-Kurs mit 7 Modulen alles über die Herkunft, Erarbeitung, Einsatzmöglichkeiten und Umsetzung von Spielprinzipien.



Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen