Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

A-Junioren Bundesliga und neue Herausforderungen – ein Interview mit Trainer Loïc Favé

Loïc Favé, führte zusammen Phil Nabaoui, Richard Krohn und Jonas Struckmann, die U-19 des Eimsbütteler TV sensationell in die A-Junioren Bundesliga. Wir sprachen mit dem jungen Trainer über die neue Herausforderung, seine Zukunftspläne und aktuelle Projekte!

Aufstieg Bundesliga

Wie hast du die Corona-Pause als Trainer erlebt? Hattest du Kontakt mit deinen Spielern?

Natürlich fehlt einem in dieser Zeit die Arbeit mit den Jungs auf dem Platz. Man sieht sich sonst mindestens fünf Mal in der Woche und auf einmal gar nicht mehr. Wir haben im Trainerteam immer wieder mit den Spielern telefoniert und so den Kontakt gehalten.

Auch Videositzungen haben wir genutzt, um kleine Aufgaben mit den Spielern zu besprechen. In unserem Verein haben wir darüber hinaus eine mannschaftsübergreifende Technik-Challenge entwickelt, um etwas Wettkampf und Fußball im Alltag der Jungs beizubehalten. Wir haben aber auch bewusst Phasen eingebaut, wo die Jungs sich auf die Schule (viele schreiben in diesem Jahr ihr Abitur) konzentrieren konnten und zur Ruhe gekommen sind.

Du spielst mit deiner Mannschaft in der nächsten Saison in der U-19 Bundesliga. Wie bereitest du dich auf diese herausfordernde Saison vor?

Im letzten Jahr haben uns in den Relegationsspielen gegen Chemnitz 10 Sekunden zum Bundesligaaufstieg gefehlt. Umso erfreulicher ist es, dass wir es diese Saison geschafft haben. Als Amateurverein ist es in der A-Jugend Bundesliga natürlich immer eine große Herausforderung. Wir messen uns mit den besten Spielern in Deutschland. Wir können unsere Rolle vernünftig einordnen und freuen uns sehr auf die neue Saison.

Wir wollen versuchen möglichst vielen Gegnern das Leben schwer zu machen und trotzdem unseren eigenen Stil beizubehalten. Aktuell arbeiten wir am neuen Kader für die nächste Saison und versuchen möglichst schnell das Kennenlernen aller Spieler und Trainer zu ermöglichen.

Eimsbüttel Fussball

Mit der “360 Grad Spieler” hast du bereits dein zweites Buch veröffentlicht, wie ist es dazu gekommen?

Über meine Vorträge beim Trainerkongress in den letzten Jahren habe ich Peter Schreiner immer besser kennengelernt. Über den Austausch kam auch schnell die Idee einige Gedanken zu verschriftlichen. Daraus ist dann das neue Buch entstanden.


Der 360-Grad-Spieler

41 Trainingsformen für ein motivierendes Wahrnehmungs- und Entscheidungstraining. Von Loïc Favé, erhätlich als eBook und Heft!

Mehr Infos hier!


Worum geht es in deinem neuen Buch?

Ich habe mich schon immer sehr für den kognitiven Bereich interessiert. Durch einige Trainerkollegen in Hamburg habe ich mich früh mit Spielformen und Ideen zur fußballspezifischen Umsetzung von kognitiven Elementen beschäftigt. Experten bestätigen immer wieder das große Potential im kognitiven Bereich, da der Fußball immer schneller und dynamischer wird. In dem neuen Buch geht es um Trainingsideen, wo nicht nur das genaue Sehen, sondern auch die damit verbundene Entscheidungsfindung aus den gesammelten Informationen trainiert werden kann. Die Spieler lernen sich häufiger zu orientieren und ihre nächsten Optionen schon vor der eigenen Ballmitnahme im Blick zu haben.

Für wen ist der “360 Grad Spieler” geeignet?

Die Elemente aus dem Buch werden bei uns im Verein, wo ich gleichzeitig als Jugendkoordinator tätig bin, in allen Altersbereichen und sowohl in leistungsorientierten als auch in breitensportorientierten Teams erfolgreich eingesetzt. Wichtig ist es als Trainer mit den zur Verfügung stehenden Steuerungsmöglichkeiten (Bsp. Feldgröße, Spieleranzahl, Tore…) die Inhalte an die jeweilige Zielgruppe anzupassen.

Was hast du für die Zukunft geplant?

Für die Zukunft werden weitere Bücher zum Technikeinstieg bei Spielformen und Trainingsformen zu den Skillshirtz in Kooperation mit dem Institut für Jugendfußball entstehen. Zudem ist auch ein Online-Seminar zu den Einsatzmöglichkeiten von Skillshirtz geplant.

Skillshirtz

Skillshirtz, was verbirgt sich dahinter?

Die SKILLSHIRTZ sind ein neues multifunktionelles Trainingstool, farblich geteilte Leibchen, mit dem vielfältige kognitive Trainingsreize gesetzt werden können. Durch verschiedenste Übungs- und Spielformen werden die verschiedenen Komponenten der Handlungsschnelligkeit trainiert. Es geht vor allem darum eine Verbindung aus kognitivem Training und fußballspezifischer Entscheidungsfindung zu schaffen und damit möglichst spielnah zu trainieren.

Durch die farbliche Anordnung der 12 Leibchen entstehen zahlreiche Variationsmöglichkeiten. Seit Sommer 2019 sind die Skillshirtz auf dem Markt und ich freue mich sehr, dass inzwischen nicht nur sehr viele Nachwuchsleistungszentren im In- und Ausland, sondern auch Teams aus dem Breitensport die Shirts nutzen. Von den vielen Trainern sind auch tolle neue Ideen entstanden, an die ich zu Beginn nicht gedacht habe.


Der 360-Grad-Spieler

41 Trainingsformen für ein motivierendes Wahrnehmungs- und Entscheidungstraining. Von Loïc Favé, erhätlich als eBook und Heft!

Mehr Infos hier!


Wir bedanken uns ganz herzlich für das Interview und wünschen Loïc Favé und seinem Team viel Erfolg für die Zukunft!

Weiterführende Links:

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen