Videos, Bücher, Online-Seminare für Trainerinnen und Trainer, unser Online-Shop!

3 spannende Spielformen für den zweiten Ball

Heutzutage sind Begriffe wie Tiki Taka oder Schnittstellenball jedem Kind bekannt. Spitzenmannschaften wie Bayern München oder Barcelona legen ihren Fokus voll und ganz auf das Ballbesitzspiel. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch Mannschaften, die ihren Schwerpunkt auf das Konterspiel und das Spiel mit langen Bällen ausgerichtet haben.

Diese Spielweisen sind keinesfalls als einfaches “Ball nach vorne hauen”. Das gezielte Spiel auf den zweiten Ball erfordert, genau wie jede andere Strategie, ein hohes Maß an taktischem Verständnis und gezielter Trainingsarbeit.

Im folgenden Artikel zeigen wir 3 spannende Trainingsformen aus dem Heft/eBook “Angreifen mit dem zweiten Ball” von Steven Turek.


Angreifen mit dem zweiten Ball

Bewertung 5 Sterne

Im dritten Teil der Reihe „Aktuelle Taktik Trends“ dreht sich alles um das Spiel auf den zweiten Ball. Grundsätze – Spielsituationen – Trainingsformen. Abgerundet wird das Buch mit einem ausgewogenen Praxisteil, in dem unterschiedlichste Trainingsformen für alle Altersklassen detailliert beschrieben.


Flugbälle mit Zentralzone

Flugbälle mit Zentralzone - Zweiter Ball
Flugbälle mit Zentralzone

Ablauf:

Zwei Sechsergruppen lassen jeweils einen Ball frei laufen. Je ein roter und ein blauer Spieler besetzen das Zentrum. Wird ein Flugball über die Zone hinweg gespielt, muss der Ball direkt auf den zentralen Spieler klat-schen gelassen werden. Der Spieler, der den Flugball gespielt hat, wechselt ins Zentrum.

Coaching:

Der Spieler im Zentrum soll dem Ballbesitzer kurz entgegen sprinten. Damit signalisiert er einen geöffneten Raum, und der lange Ball kann gespielt werden. Mit diesem Ball startet der zentrale Spieler dem neuen Ballbesitzer entgegen und versucht, den Ball im Direktspiel weiterzuleiten. Weitere Coachingpunkte sind die technische Ausführung der Flugbälle, sowie die technisch saubere Ablage (Kopf, Brust oder Fuß) auf den zentralen Spieler.

4 gegen 2 auf 4 gegen 2

4 gegen 2 auf 4 gegen 2 - zweiter Ball
4 gegen 2 auf 4 gegen 2

Ablauf:

Jedes Feld ist mit 4 Spielern besetzt. Der Trainer spielt den Ball in eines der äußeren Felder. Mit diesem Anspiel starten zwei blaue Spieler ebenfalls hinein und versuchen, den Ball zu erobern. Schaffen sie dies, wechselt Blau in die äußere Zone und Rot geht in die Mitte. Schafft Rot 5 Pässe, ohne dass ein blauer Spieler den Ball berührt, dürfen sie versuchen, den Ball mit einem Flugball auf die andere Seite zu Grün zu spielen. Ist auch das erfolgreich, starten die anderen beiden blauen in das Feld der grünen und die übrigen Blauen gehen zurück ins Zentrum.

Coaching:

Wegen des drohenden Gegnerdrucks muss der zweite Ball gezielt abgesichert sein.

Variation:

Die Mannschaft, die den Flugball empfängt, darf ihn direkt zurückköpfen.

3 (+1) gegen 2 auf 2(+1) gegen 3(+1)

3 (+1) gegen 2 auf 2(+1) gegen 3(+1) - zweiter Ball
3 (+1) gegen 2 auf 2(+1) gegen 3(+1)

Ablauf:

In der ersten Zone spielt Rot 3 (+ einen Anspieler) gegen 2. Die andere Zone darf ausschließlich per Flugball angesteuert werden. Dort spielt Rot in einer 2 gegen 3 Unterzahl. Mit dem Flugball starten ein roter Spieler, sowie der zentrale blaue Spieler zum 3 gegen 4. Schafft die blaue Mannschaft eine direkte Kopfballabwehr zurück in die erste Zone, darf Blau frei auf das Großtor abschließen. Gespielt wird bis zum Torerfolg oder bis Blau den Ball erobert und auf eines der Minitore kontert.

Coaching:

Rot soll die 3 gegen 2 Überzahl für einen gezielten Flugball gut ausspielen. Nach dem Flugball soll der ballnahe rote Spieler sich mit in das Spiel einschalten und den zweiten Ball absichern.

Variation:

Nach einer Balleroberung darf die blaue Mannschaft auch einen Schnittstellenball spielen und auf das Großtor kontern.

Mehr Infos zum Thema Aktuelle Taktiktrends

Angreifen mit dem zweiten Ball

Bewertung 5 Sterne

Im dritten Teil der Reihe „Aktuelle Taktik Trends“ dreht sich alles um das Spiel auf den zweiten Ball. Grundsätze – Spielsituationen – Trainingsformen. Abgerundet wird das Buch mit einem ausgewogenen Praxisteil, in dem unterschiedlichste Trainingsformen für alle Altersklassen detailliert beschrieben.


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen