Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

Mit den folgenden 3 Übungen verbesserst du das Kopfballspiel deiner Spieler! Weitere Kopfballübungen, Interviews und interessante Neuigkeiten aus der Welt des Fußballs gibt es im kostenlosen Magazin für Fußballtrainer – “Fußballtrainer-Magazin” von Meyer&Meyer

Kopfball im Teamwettkampf

Kopfball im Teamwettkampf

Ablauf/Organisation:

Die Spieler werden in zwei Teams eingeteilt (vgl. Team BLAU und GELB). Die Teams treten in einem Wettkampf gegeneinander an und versuchen, so schnell wie möglich eine vorgegebene Anzahl an Kopfballtoren zu erzielen.

Beide Teams starten mit einem Trainersignal (vgl. 1). Der erste Spieler (vgl. Spieler A) positioniert sich auf einer Markierungslinie. Die restlichen Spieler positionieren sich auf einer Startposition neben dem gegnerischen Tor (vgl. Spieler B, C und D) mit jeweils einem Ball in der Hand. Spieler B wirft seinen Ball zu Spieler A. Spieler A versucht, hinter der Markierungslinie einen Kopfballtreffer zu erzielen (vgl. 2), holt im Anschluss den geköpften Ball und stellt sich auf der Position B/C/D wieder an.

Spieler B läuft nach seinem Wurf sofort zur Markierungslinie (vgl. 3). Eine nächste Aktion (vgl. 4) darf von Spieler C sofort beginnen, wenn Spieler B hinter der Markierungslinie steht (vgl. 3).

Varianten:

  • Ausführung des Abschlusses als Flugkopfball.
  • Variation des Zuwurfs (Ausführung mit einer Hand oder als Flanke).

Kopfball nach Flanke

Ablauf/Organisation

Die Spieler werden in zwei Teams eingeteilt (vgl. Team BLAU und GELB). Die Teams treten in einem Wettkampf gegeneinander an. Dafür werden zwei Tore unweit voneinander gegenübergestellt und mit jeweils einem neutralen Torhüter besetzt.

Zwischen den Toren positioniert sich jeweils ein Spieler pro Team (vgl. Spieler A und B). Hinter den Toren positioniert sich ein weiteres Spielerpaar (vgl. Spieler E und F). Die Spielerpaare D/C und G/H positionieren sich mit jeweils einem Ball an einer Position, von der aus Flanken gespielt werden. Spieler C beginnt und spielt eine Flanke auf Spieler A (vgl. 1).

Spieler A versucht, einen Kopfballtreffer zu erzielen (vgl. 2). Spieler B versucht, den Spieler in einem Kopfballduell an einem Treffer zu hindern.

Im Anschluss spielt Spieler D eine Flanke auf Spieler B und Spieler A versucht, zu verteidigen. Im Anschluss agieren die Spieler E, F, G und H. Nach einiger Zeit werden die Positionen getauscht.

Varianten:

  • Erleichterung durch teilaktives Abwehrverhalten (vgl. Spieler B).
  • Freie Torwahl für den Angreifer (vgl. Spieler A)/ festgelegte Spielrichtung (vgl. Spieler A und B).
  • Variation der Auftaktaktion (vgl. 1): Wurf/Dropkick/ ruhender Ball/rollender Ball.

Kopfball mit Anlaufverhalten

Kopfball mit Anlaufverhalten

Ablauf/Organisation:

Die Spieler verteilen sich auf drei verschiedene Startpositionen (vgl. Spieler A, B und C). Die Startpositionen generieren verschiedene Laufwege im Sinne des geraden und schrägen Anlaufens zum Kopfball. Der Trainer positioniert sich mit Bällen hinter dem Tor und wirft oder spielt einen Ball für den jeweiligen Kopfballspieler (hier Spieler A) über das Tor (vgl. 1).

Der aktive Spieler (vgl. Spieler A) versucht, einen Kopfballtreffer zu erzielen (vgl. 2). Der zuvor aktive Spieler kehrt nach der jeweiligen Kopfballaktion wieder zurück zu seiner Position (vgl. 3). Im Anschluss agieren die Spieler von den anderen Positionen (vgl. Spieler B und C) und erhalten die Zuspiele des Trainers (vgl. 4 und 5).

Im Training mit mehreren Torhütern (vgl. E) können sich die Torhüter regelmäßig abwechseln (vgl. 6) oder der Übungsaufbau wird doppelt aufgebaut und zeitgleich umgesetzt.

Varianten:

  • Ausführung des Abschlusses als Flugkopfball (vgl. 2).
  • Variation des Zuwurfs (Ausführung mit einer Hand oder als Flanke).
  • Ausführung der Zuspiele (vgl. 1) durch einen Spieler oder Torhüter.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen