Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

3 lohnenswerte Zonenspiele für eine flexible Trainingsplanung

Das Ballbesitzspiel verbessern, Überzahlsituationen nutzen, Spielverlagerungen vorbereiten, technische Elemente unter Druck umsetzen und vieles mehr. Zonenspiele beinhalten enorm viele Ziele und zusätzlich schulen sie alle vier Spielphasen. Dementsprechend sollten Zonenspiele in möglichst vielen Trainingseinheiten ihren Platz finden.


Flexible Trainingsplanung 6 – Zonenspiele für 13 bis 20 Spieler

Bewertung 5 Sterne

Der sechste Teil der erfolgreichen Heftreihe „Flexible Trainingsplanung“ befasst sich mit dem Thema „Zonenspiele für Spielerzahlen von 13 – 20 Spielern“.


Nachdem wir euch bereits 3 hervorragende Zonenspiele für 7, 9 und 11 Spieler präsentiert haben. Gehen wir in diesem Artikel auf größere Trainingsgruppen (13, 15 und 16 Spieler) ein. Dabei haben wir unter anderem darauf geachtet, dass auch ungerade Spielerzahlen beachtet werden. Schließlich kennen wir alle kurzfristige Verletzungen und andere Gründe die dazu führen, dass unser Training flexibel angepasst werden muss.

Die Zonenspiel stammen aus dem Heft/ebook Flexible Trainingsplanung 6 – Zonenspiele für 13-20 Spieler von Thomas Kettner.

7 vs 4 mit Umschalten in 2 Feldern mit Minitoren

Umschaltspiel - 7 gegen 4 - Minitore
7 vs 4 mit Umschalten in 2 Feldern mit Minitoren

Organisation und Ablauf:

2 Mannschaften (Blau und Rot) mit jeweils 6 Spieler einteilen. Zudem 1 Neutraler (Gelb). Jeder Mannschaft eine Hälfte zuweisen. Spielfeld: 30 x 20m in 2 gleich große Hälften mit 15x 20m teilen. 2 Durchgänge mit jeweils 7` Spielzeit. Gesamtdauer: 15´.

  1. Spiel 7 vs 4 (Blau mit Gelb gegen Rot) mit max. 2 Kontakte auf Ballhalten.
  2. Die restlichen 2 Spieler Rot verbleiben in der anderen Hälfte.
  3. Nach 10 Pässe darf ein Treffer in einem der Minitore erzielt werden.
  4. Bei Balleroberung durch die Jäger, wird in das andere Feld gepasst um dort selbst auf Ballhalten zu spielen.
  5. Nun wechseln alle Spieler Rot hinüber.
  6. Blau „schickt“ nun 4 aktive Jäger. Die anderen 2 Spieler Blau bleiben.
  7. Welches Team hat die meisten Punkte?

Coaching Punkte:

  • Ballzirkulation und kontinuierliches Freilaufen.
  • Bei Ballverlust sofort ins Gegenpressing kommen.

Variationen:

  • Überzahlmannschaft mit 2 Pflichtkontakten spielen.
  • Überzahlmannschaft mit max. 3 Pflichtkontakten spielen. Dann 15 Pässe bevor ein Treffer erzielt wird.

Ballzirkulation im 5 vs 3 auf 5 vs 3

Rondo - 5 gegen 3
5 vs 3 auf 5 vs 3

Organisation und Ablauf:

3 Mannschaften (Rot, Blau und Gelb) mit jeweils 5 Spielern einteilen. Spielfeld: 15 x 34m in 2 Außenzonen mit jeweils 15 x 14m und eine Mittelzone von 15 x 7m teilen.

  1. Jedes der 3 Felder mit einer 5er Gruppe besetzen. Aus der Mittelzone wechseln 3 Spieler (hier Gelb) in eine Außenzone als Jäger. Hierdurch entsteht ein 5 gegen 3 in der Außenzone (15 x 14m).
  2. Die 5er Gruppe (hier Blau) lässt den Ball mit max. 2 Kontakte zirkulieren, um nach min. 7 Pässe mit einem Flachpass in die andere Außenzone zu verlagern.
  3. Die verbleibenden 2 Jäger (hier Gelb) versuchen die Pässe in die andere Zone abzufangen.
  4. Bei erfolgreicher Spielverlagerung wird nun in der anderen Zone im 5 vs 3 (hier Rot gegen Gelb) weitergespielt.
  5. Sollten die Jäger (hier Gelb) in Ballbesitz kommen (Pass in die Mittelzone zu den Mitspieler, abgefangener Ball in der Mittelzone oder Ausball der Überzahlmannschaft), erfolgt ein Jäger-Wechsel.
  6. Nun wechselt das bisherige Jägerteam (Gelb) in die Außenzone und das Team, welches den Ballverlust verursacht hat, wird Jäger.
  7. Es jagen wieder 3 Jäger aktiv in der Außenzone und die restlichen 2 Spieler befinden sich in der Mittelzone.

Coaching Punkte:

  • Spielverlagerung, aus engen Räumen herausspielen.
  • Schnelles Umschalten nach Ballgewinn und Ballverlust.
  • Sofortiges Gegenpressing bei Ballverlust.

Variationen:

  • Überzahlmannschaft mit max. 3 Kontakten spielen.
  • Balleroberung durch Jäger (Gelb) bei Fehler Überzahlmannschaft, oder wenn 2 Jäger nacheinander an den Ball kommen.

Wechseleck im 6 vs 2 in 4 Feldern

Rondo - 6 gegen 2
6 vs 2 in 4 Feldern

Organisation und Ablauf:

Spielfeld 18 x 18m in 4 gleich große 9 x 9m-Zonen teilen. 2 Gruppen (Rot und Blau) mit jeweils 8 Spielern einteilen. 2 Durchgänge mit jeweils 6´ Spielzeit und aktiven Pausen. Gesamtdauer: 15´.

  1. Jede der beiden Gruppen markiert 6 Überzahlspieler und 2 Jäger.
  2. Jede Gruppe spielt 6 vs 2 in einer Zone mit 2 Kontakte auf Ballhalten.
  3. Nach 6 Pässe kann die Überzahlmannschaft in eine benachbarte Zone verlagern und dort weiterspielen.
  4. Bei Ballgewinn durch die Jäger (Fehler Überzahlmannschaft oder beide Jäger nacheinander 1x am Ball) wechselt der Jäger, der am längsten gejagt hat.

Coaching Punkte:

  • Auffächern, Vororientierung und Verlagerung.
  • Nach Ballverlust sofort ins Gegenpressing kommen.

Variationen:

  • Überzahlmannschaft mit max. 3 Kontakten spielen.
  • Nach 6 Pässen darf und nach 8 Pässen muss gewechselt werden.

Flexible Trainingsplanung 6 – Zonenspiele für 13 bis 20 Spieler

Bewertung 5 Sterne

Der sechste Teil der erfolgreichen Heftreihe „Flexible Trainingsplanung“ befasst sich mit dem Thema „Zonenspiele für Spielerzahlen von 13 – 20 Spielern“.


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen