Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

3 hervorragende Zonenspiele für eine flexible Trainingsplanung

Nachdem wir euch zur Saisonvorbereitung bereits 5 Spielformen für eine flexible Trainingsplanung vorgestellt haben, wollen wir auch den Saisonstart nicht verpassen! Eine große Herausforderung zum Saisonstart besteht darin, alle Mannschaftsteile möglichst perfekt aufeinander abzustimmen.

Es ist völlig normal, dass unsere Mannschaften am ersten Spieltag noch nicht das perfekte Positionsspiel beherrschen. Schließlich ist die Mannschaft noch nicht allzu lange zusammen und vermutlich hat auch der ein oder andere Spieler ein paar Wochen Urlaub gemacht. Nichtsdestotrotz wollen wir alle an den Rand der Perfektion. Deshalb gilt es nun, die nächsten Wochen intensiv zu nutzen, um das Positionsspiel unserer Mannschaft zu perfektionieren.


Flexible Trainingsplanung 5 – Zonenspiele für 6 bis 12 Spieler

Bewertung 5 Sterne

Der fünfte Teil der Heftreihe „Flexible Trainingsplanung“ befasst sich mit dem Thema „Zonenspiele für Spielerzahlen von 6 – 12 Spielern“.


In diesem Artikel stellen wir euch 3 hervorragende Spielformen aus der Heftreihe “Flexible Trainingsplanung” von Thomas Kettner vor. Die Spielformen sind aus dem fünften Teil – Zonenspiele für 6 bis 12 Spieler. Die ausgewählten Spielformen sind für 7, 9 und 11 Spieler.

3 + N vs. 3 mit Feldwechsel

Positionsspiel - 3 gegen 3 mit Neutralem - 7 Spieler
3 + N vs. 3 mit Feldwechsel

Organisation & Ablauf:

2 Mannschaften (Rot und Blau) mit je 3 Spielern. 1 Neutraler Spieler (Gelb). Feldgröße: 28 x 16m in zwei gleich große Zonen mit 14 x 16m teilen. 3 Durchgänge mit je 3´ Spielzeit. Gesamtdauer: 15´.

  1. In einer Spielhälfte spielen immer Rot gegen Blau im 3 vs 3 mit1 Neutralen (Gelb) auf Ballhalten.
  2. Rot und Blau ohne Kontaktbegrenzung. Nur der Neutrale mit max. 3 Kontakte.
  3. Nach 8 Pässe der Überzahlmannschaft darf in das andere Feld gewechselt werden. = 1 Punkt!
  4. Sobald das Jägerteam in Ballbesitz kommt (Fehler der Überzahlmannschaft oder 2
  5. Spieler der Jäger nacheinander am Ball) wechselt dieses Team in die andere Spielhälfte
  6. um nun dort gemeinsam mit dem Neutralen im 4 vs 3 auf Ballhalten zu spielen.

Coaching Punkte:

  • Ballzirkulation und kontinuierliches Freilaufen.
  • Überzahlmannschaft bei Ballverlust sofort ins Gegenpressing kommen.

Variation:

  • Überzahlmannschaft mit max. 3 Kontakten spielen.

3 vs. 1 in 4 Feldern

Positionsspiel - 3 gegen 1 - 9 Spieler
3 vs. 1 in 4 Feldern

Organisation & Ablauf:

2 Mannschaften (Rot und Blau). Rot mit 3 Spielern und Blau mit 6 Spielern. Feldgröße: 20 x 20m in 4 gleich große Felder (10 x 10m) unterteilen. 1 Jäger (Rot) im aktiven Feld und die anderen beiden Jäger pausieren in der Mitte. Die Überzahlmannschaft (Blau) stellt im aktiven Feld 3 Spieler und in den restlichen drei Feldern jeweils 1 Spieler. 2 Durchgänge mit 8` Spielzeit. Gesamtdauer: 20´.

  1. Spiel 3 vs 1 im aktiven Feld (mit max. 2 Kontakte).
  2. Nach 6 Pässen darf in ein angrenzendes Feld gepasst werden.
  3. 2 Spieler des bisherigen Feldes schieben nach. Es kommt nun 1 „neuer“ Jäger (aus der Mitte).
  4. Der bisherige Jäger wechselt in die Mitte und pausiert dort.
  5. Sobald der Jäger den Ball erobert (2 Kontakte des Jägers, oder Fehler der Überzahlmannschaft), wechselt er mit einem Spieler der Überzahlmannschaft.

Coaching Punkte:

  • Auffächern, Vororientierung und Verlagerung.
  • Neue Jäger immer mit max. Tempo jagen.

Variation:

  • Aus dem Feld wo der Ball herkam, darf nicht wieder hineingespielt werden.
  • Mit 2 Pflichtkontakten spielen.
  • Ohne Kontaktbegrenzung spielen. Dann aber erst nach 7 Pässen Feldwechsel möglich.

4 vs. 1 auf 4 vs. 1

Positionsspiel - 4 gegen 1 auf 4 gegen 1 - 11 Spieler
4 vs. 1 auf 4vs. 1

Organisation & Ablauf:

2 Mannschaften (Rot und Blau). Blau mit 8 Spielern und Rot mit 3 Spielern. Spielfeld 25 x 12m in zwei 10 x 12m große Felder und eine Mittelzone (5m) teilen. 6 Durchgänge mit jeweils 3´ Spielzeit. Gesamtdauer: 20´.

  1. Es spielt Blau gegen Rot im 4 vs 1 auf Ballhalten mit max. 2 Kontakte in einer Zone.
  2. Nach 10 Kontakte darf ins andere Außenfeld verlagert werden.
  3. 1 Jäger (Rot) agiert in der aktiven Zone.
  4. Die beiden anderen Jäger (Rot) befinden sich in der Mittelzone um eine Spielverlagerung abzufangen.
  5. Es darf jederzeit ein Jäger (Rot) aus der Mittelzone in die aktive Zone als zweiter Jäger hinzukommen.
  6. Sobald sich 2 aktive Jäger in der Zone befinden, darf Blau sofort mit einem Pass in das andere Feld verlagern.
  7. Es wird nun im anderen Feld 4 vs 1 auf Ballhalten gespielt. Hierzu stellt Rot wieder 1 aktiven Jäger.
  8. Die anderen beiden Spieler Rot befinden sich in die Mittelzone.
  9. Wie viele Balleroberungen schaffen die Jäger (Fehler Überzahlmannschaft oder Jäger 2xnam Ball) in den 3´?

Coaching Punkte:

  • Auffächern, Vororientierung und Verlagerung.
  • Sofortiges Gegenpressing bei Ballverlust.
  • Jäger mit max. Tempo anlaufen.

Variation:

  • Überzahlmannschaft mit 3 Kontakte spielen.
  • Balleroberung durch Jäger (Rot) nur wenn 1 Jäger in der Mittelzone angespielt wird.

Flexible Trainingsplanung 5 – Zonenspiele für 6 bis 12 Spieler

Bewertung 5 Sterne

Der fünfte Teil der Heftreihe „Flexible Trainingsplanung“ befasst sich mit dem Thema „Zonenspiele für Spielerzahlen von 6 – 12 Spielern“.


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen