Passkombination mit Hinterlaufen und Gegnerdruck

Präzises Pass- und Kombinationsspiel sind Grundvoraussetzungen im modernen Fußball. Ob Pässe im Spielaufbau, wie von einem Innenverteidiger zu einem sich freilaufenden Mittelfeldspieler oder im vorderen Drittel, als letzten Pass hinter die Abwehr, ein präzises Passspiel ist unabhängig vom Spielsystem und der Trainerphilosophie wichtig.

Dabei sind Pässe viel mehr als nur ein rein technischer Ablauf mit einem Zuspiel von Spieler A zu Spieler B. Sowohl der Spieler am Ball, als auch der Empfänger des Passes steht in jeder Situation unter anderen taktischen Einflüssen – mal kommt ein Gegenspieler von hinten, mal muss zunächst ein Raum geöffnet werden, um einen Spieler anzuspielen. Diese Übung hilft den Spielern, unter Druck zu kombinieren und präzise zu passen.

Aufbau/Organisation:
9 bis 12 Spieler, 3 Dummies in der Mitte (Abstand 3-4 m), 4 Hütchen, 1 Ball, einige Ersatzbälle

Ablauf:

  1. A passt zu B, der von C etwas Druck erhält
  2. B passt den Ball direkt zu D und hinterläuft ihn. Dabei wird er von C verfolgt.
  3. D passt in den Lauf von B.
  4. B passt direkt zu E und nimmt die Position von D ein, während C zum Dummie zurückläuft.
  5. E passt zu F und läuft zum zweiten Dummie.
  6. F passt zu H und hinterläuft ihn. Dabei wird er von G verfolgt.
  7. H passt in den Lauf von F und läuft zur Startposition.
  8. F passt zu I und nimmt die Position von H ein.

Variation: Start mit 2 Bällen diagonal versetzt

Hier weitere Infos zum Fußballtraining sehen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen