Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

2 super Spielformen um tief stehende Gegner zu knacken

Immer wieder kommt es vor, dass Mannschaften ihren Bus vor dem eigenen Sechzehner parken. Das machen sie entweder, weil sie deutlicher Außenseiter sind, oder weil dies zu ihrem Spielstil gehört. Atletico Madrid ist an dieser Stelle ein gutes Beispiel. Die Mannschaft um Trainer Diego Simeone sticht immer wieder mit ihrer kompakten und tief stehenden Defensive heraus. Ein Durchkommen gegen solche Gegner scheint nahezu unmöglich. Diese Variante des Defensivspiels als Herausforderung zu begreifen, ist Aufgabe eines jeden Trainers!

Die folgenden zwei Spielformen stammen aus dem Heft von Steven Turek “Tief stehende Gegner knacken!” von Steven Turek!


Tief stehende Gegner knacken

Bewertung 5 Sterne

In diesem eBook dreht sich auf fast 100 Seiten alles um das Spiel gegen einen tief stehenden Gegner. Inklusive zahlreicher taktische Grundsätze, die dem Offensivspiel eine optimale Struktur verleihen.


4 gegen 4 plus 1 – Torschussspiel

Spielform - Tief stehende Gegner knacken
Spielform – Tief stehende Gegner knacken

Ablauf: Im markierten Feld bis zum Strafraum wird 4 gegen 4 plus ein Anspieler auf Ballhalten gespielt. Nach drei erfolgreichen Pässen darf der Anspieler einen Chipball in den Strafraum spielen, der von einem Spieler erlaufen und abgeschlossen wird. Sobald der Chipball gespielt ist, darf ein Spieler der anderen Mannschaft einen Ball aus dem Balldepot holen und das Spiel in kurzzeitiger Überzahl eröffnen.

Coaching: Neben der Qualität des Chipballs steht der spielnahe und schnelle Abschluss des Angreifers im Vordergrund. Reagieren die Spieler schnell und eröffnen zügig das Spiel neu, ergibt sich ein dynamisches Spiel mit viele Abschlüssen und Wiederholungen.

Variation: Neben einem Angreifer darf auch ein Verteidiger in den Strafraum.

4 gegen 2 – Linie überspielen

4 gegen 2 - Linien überspielen - Trainingsform
4 gegen 2 – Linien überspielen – Trainingsform

Ablauf: Im ersten Feld wird 4 gegen 2 gespielt. Darüber hinaus stehen zwei Verteidiger im Zwischenraum zum Tor, der überspielt werden soll. Nach 6 erfolgreichen Pässen (bis dahin sind nur zwei Ballkontakte erlaubt), darf Rot versuchen, die Reihe zu überspielen und zum Torerfolg zu kommen. Dazu dürfen rote Spieler in den Zwischenraum dribbeln oder im Strafraum angespielt werden. Erobert ein blauer Spieler den Ball, wechselt die Aufgabenstellung.

Coaching: Aus der sicheren Kombination sollen die Spieler versuchen, die Reihe erfolgreich zu überspielen. Dazu können sie sich auf Höhe der blauen Spieler positionieren, um sie mit dem Anspiel oder ersten Kontakt zu überspielen.

Variation: Zahlenverhältnisse verändern. Je breiter das Feld konstruiert wird, desto einfacher die Aufgabenstellung (Aber: Ein zu breites Feld verschlechtert die Position zum Torabschluss).


Tief stehende Gegner knacken

Bewertung 5 Sterne

In diesem eBook dreht sich auf fast 100 Seiten alles um das Spiel gegen einen tief stehenden Gegner. Inklusive zahlreicher taktische Grundsätze, die dem Offensivspiel eine optimale Struktur verleihen.


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen