Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

Spielprinzipien in der Praxis: “Bei fallender Kette lange am Ball bleiben!”

Der SSV Jahn Regensburg hat im DFB Pokal gegen den 1.FC Köln eindrucksvoll gezeigt, wie eine Überzahl-situation im 3 gegen 2 perfekt ausgespielt wird. In der 27. Spielminute liefen 3 Angreifer offen zur Spiel-richtung auf zwei Verteidiger zu. Anhand des Spielprinzips “Bei fallender Kette lange am Ball bleiben!” erläutern wir im folgenden Artikel die Entstehung des Tores. Dazu gibt es das passende Video und eine geeignete Trainingsform.

Der folgende Inhalt ist aus dem eBook Überzahl perfekt ausspielen von Jens Luke.


Überzahl perfekt ausspielen

Bewertung 5 Sterne

Im eBook „Überzahl perfekt ausspielen“ erläutert Jens Luke Grundsituationen im 2 gegen 1 und 3 gegen 2. Er stellt taktische Grundsätze und 11 Prinzipien für den Passgeber und Passempfänger anschaulich vor.


Grundsituation: Alle Spieler stehen offen

Wenn alle Spieler mit Blickrichtung zum gegnerischen Tor auf die Gegenspieler zudribbeln, ist der Angreifer häufig mit dem Ball hinter seinen Mitspielern. In der Folgenden Situation dribbelt der Angreifer zum rechten Innenverteidiger. Dadurch ergibt sich ballnah die 2 gegen 1 Grundsituation Auf den Gegenspieler zudribbeln.

Grundsituation: Alle Spieler stehen offen

Lösung: Bei fallender Kette lange am Ball bleiben!

Wichtig für die Angreifer ist an dieser Stelle der Raumgewinn. Solange die Verteidiger zurückfallen, kann der zentrale Angreifer mit Ball andribbeln. Wenn kein Verteidiger Druck ausübt, kann der Angreifer selbst auf das Tor schießen. Andernfalls spielt er die 2 gegen 1 Situation aus oder es öffnet sich eine Schnittstelle zwischen den beiden Verteidigern. Ein frühzeitiger Querpass wiederum würde einen tempoverlust beinhalten und den gegnerischen Verteidigern somit Zeit zum nacharbeiten ermöglichen. Aus diesem Grund gilt das Spielprinzip “Bei fallender Kette lange am Ball bleiben!”

Das Tor im Video

Unter folgendem Link seht ihr die erfolgreiche Umsetzung des Prinzips am Beispiel von Jahn Regensburg. Die relevante Sequenz beginnt ab Minute 01:02.

Trainingsform: Alle Spieler stehen offen – beidseitig

3 gegen 2: Alle Spieler stehen offen – beidseitig

Organisation & Ablauf:

Hütchen, Bälle, Leibchen, 2 Stangen, 4 Minitore, 2 Großtore mit Torhüter.

  • 4 Verteidiger bestimmen.
  • Blau spielt im 3 v 2 gegen die roten Verteidiger auf das Großtor.
  • Die Verteidiger können nach einem Ballgewinn auf das Großtor oder auf die beiden Minitore in Spielrichtung kontern.
  • Nach 6/8/10 Durchgängen die Verteidiger wechseln.
  • Die blauen Spieler können die Positionen nach jedem Durchgang wechseln (nicht positionsspezifisch) oder sie bleiben auf ihren Positionen (positionsspezifisch).

Coaching:

  • So spät wie möglich und so früh wie nötig abspielen
  • Präzise und scharf passen
  • Schnellstmöglich Raumgewinn erzielen
  • Den richtigen Fuß anspielen – Timing

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen