Fußball – Situationen antizipieren

Antizipation ist im Fußball essentiell. Ein Spieler ist, wenn er seinem Gegenspieler gedanklich voraus ist, immer im Vorteil. Mit dieser Übung trainieren die Spieler in der Offensive aber auch in der Defensive, mit stetig wechselnden Situationen neu umzugehen.

Ablauf:
Hinter den Großtoren befinden sich auf jeder Seite noch zwei Minitore mit orangenen Markierungen. Im Feld spielen zwei unterschiedliche Neutrale mit (orange und violett). Der orangene Neutrale darf Tore auf die Minitore außerhalb des Feldes vorbereiten,während der violette Spieler Tore auf das Großtor vorbereitet.

Coaching:
Die Spieler sollen sich bei jedem Anspiel eines neutralen Spielers überlegen,  wie die entsprechende Folgesituation aussehen kann, nicht nur anhand der Spielsituation,  sondern auch anhand der Regel für die neutralen Spieler.

Variation:
Unterschiedlichste Regeln für die neutralen Spieler entwerfen (offensiv wie defensiv).

Spielniveau:
Während im 11 gegen 11 alle Spieler alle Möglichkeiten haben, ergeben  sich in dieser Spielform für die neutralen Spieler eingeschränkte Möglichkeiten. Damit  ist diese Spielform schwerer als der eigentliche Wettkampf gestaltet.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen