Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

3 abwechslungsreiche Spielformen zum 1 gegen 1

Das 1 gegen 1 steht auf dem Trainingsplan. Kurz überlegt und schon steht es fest… Zwei Mannschaften stehen sich gegenüber, ein Angreifer läuft mit Ball auf den Verteidiger zu und es wird in einem 1 gegen 1 auf die Tore gespielt. An und für sich eine gute Idee, leider wurde diese Trainingsform aber zum 3 dritten mal innerhalb von 4 Wochen gespielt. Am Spieltag dann der große Schock. Das 1 gegen 1 wird in ständig unterschiedlichen Kontexten gespielt, aber die Spieler sind aufgrund der immer gleichen Trainingsform nicht auf diese Situationen vorbereitet.


Offensives 1 gegen 1

Bewertung 5 Sterne

Das eBook – 50 Spielformen und Wettkämpfe. Komplexe Spielsituationen extrem schnell wahrnehmen. Handlungsschnelligkeit und Handlungskompetenz verbessern! Attackierende Gegner ausspielen, um Räume zu öffnen, Überzahl zu schaffen oder unbedrängt zum Torabschluss zu kommen.!


Wir benötigen Trainingsformen und Wettkämpfe, in denen die Spieler schnell neu auftretende Situationen erkennen müssen, um zu lernen diese richtig einschätzen und geeignete Entscheidungen zur Spielfortsetzung treffen zu können.

In diesem Artikel stellen wir euch 3 abwechslungsreiche Spielformen zum offensiven 1 gegen 1 vor. Die Spielformen sind aus dem Heft/eBook “Offensives 1 gegen 1 – Handlungsschnelligkeit und -kompetenz” von Peter Schreiner, Jörg Amthor und Sven Hübscher.

1v1 Warm-Up

1 gegen 1 - Aufwärmübung
1v1 Warm-Up

Organisation/Aufbau:

Spielfeld 30x30m. Die Spieler in 2er-Gruppen einteilen, jede Gruppe einen Ball. Korridore mit ausreichender Breite markieren.

Ablauf:

  • A dribbelt vorwärts (1), B läuft vor ihm rückwärts (ca. 5m Abstand)
  • A passt zu B, der klatschen lässt (2), A nimmt den Ball in die Bewegung mit (3) und startet das 1v1 (4) und überwindet den Verteidiger
  • B darf den Ball lediglich wegspitzeln, eine Seite zustellen oder seitlich verteidigen
  • Anschließend dribbelt A auf die andere Seite (5) um die Aktion zu starten (6)
  • An der Startposition wechseln die Aufgaben zwischen den Spielern

Variationen:

  • Der Verteidiger wird voll aktiv – bei Ballverlust sofortiger Aufgabenwechsel
  • Der Verteidiger chipt den Ball zurück, der Angreifer macht den Ball schnellstmöglich flach, nimmt Tempo auf und überwindet den Gegner

Wettkampf:

Wer schafft mehr Gegnerüberwindungen bei zehn Versuchen?

1v1 mit sechs Dribbeltoren

1 gegen 1 mit sechs Dribbeltoren
1v1 mit sechs Dribbeltoren

Organisation/Aufbau:

Spielfeld ca. 30 x 20m. Auf jeder Grundlinie drei Dribbeltore mit zwei Meter Breite aufbauen und die Spieler in Angreifer und Verteidiger einteilen, die sich in den Dribbeltoren gegenüber stehen, das Team mit Angrifsrecht hat die Bälle.

Ablauf:

  • Die ersten drei Spieler des angreifenden Teams dribbeln (1) ins Feld und spielen gleichzeitig 45 Sekunden dreimal 1v1 gegen die ersten drei Verteidiger (1).
  • Es können auf allen drei Toren des Gegners so viele Treffer wie möglich erzielt werden. Nach einem Treffer und beim Seitenaus wird 2m Abstand eingenommen, um den Gegner ausschließlich dribbelnd ins Spiel kommen zu lassen.
  • Bei Ballverlust kontern die Verteidiger unmittelbar (Kontertore zählen doppelt)
  • Die spielfreien Spieler halten möglichst hinter den Toren die Bälle auf. Nach Ablauf der Spielzeit wechseln die Spielerpaare und nach einem Durchgang das Angriffsrecht.

Variationen:

  • Ohne Angriffsrecht: Jeweils drei Spieler jedes Teams sprinten zu drei Bällen, die in der Mitte des Feldes positioniert werden
  • Die Tore müssen durchdribbelt werden

1v1 auf zwei Juniorentore mit Torhütern und seitlichen Mitspielern

1 gegen 1 auf zwei Juniorentore mit Torhütern und seitlichen Mitspielern
1v1 auf zwei Juniorentore mit Torhütern und seitlichen Mitspielern

Organisation/Aufbau:

Spielfeld ca. 30 x 20m, zwei Tore mit Torhütern, zwei Teams bilden. Je ein Spieler jedes Teams befindet sich im Feld und jeweils zwei Mitspieler positionieren sich torfern auf den Außenbahnen.

Ablauf:

  • Das 1v1 startet mit einem flachen Zuspiel des Torhüters (1).
  • A hat nun die Wahl B entweder im 1v1 oder mittels eines Zusammenspiels mit seinem Wandspieler (2 u. 3) zu überwinden, bevor er zum Torabschluss kommt (4).
  • Bei Ballverlust oder gehaltenen Bällen greift B sofort auf das gegnerische Tor an.
  • Spielzeit: max. 45 Sekunden, oder solange bis der Ball im Tor oder im Tor- oder Seitenaus ist, anschließend Spielerwechsel – jeweils ein Anspieler ins Feld, jeweils ein Spieler ersetzt den Anspieler, der Zweikämpfer hat Pause.

Variationen:

  • Erleichternd: Die Anspieler sind neutral und helfen beiden Spielern im 1v1
  • Tore ohne Zusammenspiel zählen doppelt

Offensives 1 gegen 1

Bewertung 5 Sterne

Das eBook – 50 Spielformen und Wettkämpfe. Komplexe Spielsituationen extrem schnell wahrnehmen. Handlungsschnelligkeit und Handlungskompetenz verbessern! Attackierende Gegner ausspielen, um Räume zu öffnen, Überzahl zu schaffen oder unbedrängt zum Torabschluss zu kommen.!


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen