Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

FUNino-Varianten – Technisch-taktische Fähigkeiten entwickeln

Mit FUNino-Varianten lernen die Spieler in der 2. Entwicklungsstufe des 5-stufigen Fußballentwicklungssystems von Horst Wein die komplexen Anforderungen des Fußballs Schritt für Schritt zu verstehen und zu meistern.

Mit veränderten Aufgabenstellungen und Rahmenbedingungen innerhalb kleiner Wettkämpfe bleibt die Spielidee erhalten und motiviert die Spieler immer wieder, mit vollem Einsatz zu dribbeln, gezielt zu passen und möglichst viele Tore zu schießen. In diesem Artikel stellt Peter Schreiner exemplarisch 3 Funino-Varianten vor, die er auch in seinen Live-Seminaren zeigt und ausführlich coacht.

Wer mehr über FUNino Varianten und das Coaching wissen möchte, dem empfehlen wir einen Blick in den IFJ96 Webshop, in dem alle Seminare von Horst Wein per Stream erhältlich sind!

Alle Varianten haben ein Grundprinzip, das im Fußball sehr wichtig ist: „Suche die 2 gegen 1 Situation und nutze sie zum Torschuss“. Dieses Prinzip greift Peter Schreiner immer wieder auf und arbeitet aktiv mit den Spielern, indem er Ihnen Fragen stellt, sie die Probleme lösen lässt und gleichzeitig mit Coaching den Spielern hilft bessere Entscheidungen auf dem Platz zu treffen. Die folgende Spielsituation ist auch ein zentrales Element in seiner Torschuss-Ausbildung!

FUNino Peter Schreiner
Peter Schreiner beim coaching der jungen Spieler

FUNino Variante – Tore am laufenden Band

In dieser Variante wird FUNino 3 gegen 3 auf 4 Tore gespielt. Nach einem gültigen Tor erhält nicht die abwehrende Mannschaft den Ball, sondern die Angreifer bleiben im Ballbesitz und setzen ihre Angriffe fort. Wichtig ist dabei, dass die Abwehrspieler die Schusszone verlassen müssen und erst wieder angreifen dürfen, wenn die Angreifer diese verlassen haben.

  • Wer erzielt die längste Serie?
  • Wer erzielt die meisten Tore in einer vorgegebenen Zeit (ca. 2 Minuten)?
FUNino-Variante am laufenden Band
Horst Wein erklärt die FUNino Variante – Tore am laufenden Band

FUNino Variante – Diagonale Tore

Die Tore einer Mannschaft sind diagonal angeordnet und farblich gekennzeichnet. Dies fördert den Rundumblick der Spieler, das Umschaltverhalten und Raumverständnis. Die Spieler sollten das Tor angreifen, das nur von einem Gegner verteidigt wird.

Sie sollten dabei 2:1-Situationen herausspielen und diese erfolgreich abschließen. Pässe machen das Spiel schneller und erlauben, freie Räume effektiver zu nutzen. Häufige Richtungswechsel beim Dribbling können Räume öffnen, zwingen den Abwehrspieler oftmals zu Fehlentscheidungen und Stellungsfehlern.

FUNino Variante mit diagonalen Toren
FUNino Variante mit diagonalen Toren

FUNino Variante – 4. Spieler an der Seitenlinie

Auf FUNino-Festivals wird häufig 3 gegen 3 plus 1 Rotationsspieler gespielt, der an der Seitenlinie warten und bei einem Tor ins Spiel kommt, während ein anderer das Feld verlässt. In dieser Variante wird dieser Rotationsspieler eingebunden, denn er darf an der Seitenlinie mitlaufen und angespielt werden. Dadurch ergeben sie weitere taktische Möglichkeiten für die angreifende Mannschaft. Eine schnelle Spielverlagerung oder Überzahlsituationen auf einer Seite schaffen Torschussmöglichkeiten.

FUNino Spieler an der Seitenlinie
Der Rotationsspieler an der Seitenlinie wird aktiv ins Spiel eingebunden

FUNino Variante für ältere Spieler

FUNino ist nicht nur für den Kinderbereich geeignet, Spieler bis zur U19 können mit FUNino Ihre Fähigkeiten verbessern.

Eine FUNino Variante mit einer U-17

Weiterführende Informationen zu FUNino Varianten

Für weitere Informationen über FUNino, Variationen und Spielideen empfehlen wir euch folgende Seiten

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen