Folge uns auf YouTube! Taktik, Übungen, Analysen!

Flexible Trainingsplanung – 3 Spielformen für dein Training!

Flexible Trainingsplanung erfordert viel Erfahrung des Trainers und eine große Sammlung an unterschiedlichen Trainingsformen. Was ist nämlich, wenn kurz vor dem Training Spieler absagen und sich die Teilnehmerzahl stark verändert? Die geplanten Spielformen müssen spontan angepasst werden. Die Serie flexible Trainingsplanung hilft allen Trainern, diese Aufgabe schnell und zuverlässig zu erledigen.

Die folgenden 3 Trainingsformen stammen aus dem zweiten Teil der Serie “Flexible Trainingsplanung” von Thomas Kettner!

Hinweis: ´ = Minuten, ´´ = Sekunden, FS = Feldspieler, TW = Torwart


Flexible Trainingsplanung 2 – für 14 bis 20 Spieler

Bewertung 5 Sterne

Verbessere die Spielintelligenz, das Spielverständnis, Zweikampfverhalten, Umschaltverhalten deiner Spieler und gestalte ein spielnahes Torschusstraining.


Schnelle Wechsel im 3 vs 3 (14 FS + 2 TW)

Schnelle Wechsel im 3 vs 3 (14 FS + 2 TW)

ORGANISATION & ABLAUF
2 Mannschaften (Rot und Blau) mit je 8 Spielern. 2 Torhüter in die Tore, Feldgröße: 30 x 32m. 3 Durchgänge mit jeweils 1 ½´ Spielzeit und 1 ½´ Pause, Gesamtdauer: 15´.

  1. Es spielen immer 3 vs 3 in einem 30 x 32m Feld mit 2 Toren.
  2. Die pausierenden Spieler befinden sich neben dem eigenen Tor.
  3. Sobald der Ball im Tor, oder im Aus (Seiten- oder Toraus) ist, kommt von der
    ballbesitzenden Mannschaft 3 neue Spieler mit Ball ins Feld und greift an.
  4. Währenddessen verlassen die bisherigen Spieler von diesem Team das Feld auf den
    kürzesten Weg.
  5. Die Spieler der anderen Mannschaft bleiben im Spielfeld und müssen nun auf Defensive umschalten…

COACHING PUNKTE

  • Ständige Neuorientierung
  • Wer kommt neu, wer bleibt?

Spiel 5 vs 5 mit 5 Neutralen (15 FS + 2 TW)

Spiel 5 vs 5 mit 5 Neutralen (15 FS + 2 TW)

ORGANISATION & ABLAUF
3 Mannschaften (Rot, Blau und Gelb) mit je 5 Spielern, 2 Torhüter, Feldgröße: 40 x 16m mit 2 Toren auf einer Torauslinie mit 10m Abstand nebeneinander, genügend Bälle an der Stirnseite positionieren. 3 Durchgänge = 3x 2x 2 ½´ = 15´ pro Mannschaft, 1 Durchgang = 2 Aktionen mit je 2 ½´ Spielzeit, Gesamtdauer: 30´.

  1. Spiel 5 vs 5 (Blau vs Rot) auf 2 Tore. Die dritte Mannschaft (Gelb) agiert als neutrale Wandspieler.
    Hierzu stehen an den beiden Seitenlinien je 1 Spiele,r sowie an der Linie 16m vor dem Tor 3 Spieler.
  2. Die ballbesitzende Mannschaft kann in beiden Toren Treffer erzielen!
  3. Spieleröffnung durch Wandspieler (Stirnseite) 16m vor dem Tor. Nun kann Blau direkt auf die
    Tore angreifen.
  4. Bei Ballgewinn der verteidigenden Mannschaft (hier Rot) muss zuerst ein Wandspieler
    angespielt werden, dann kann man selbst angegriffen werden.
  5. Die Außenspieler können als Wandspieler (max. 2 Kontakte) jederzeit mit einbezogen
    werden. Diese dürfen außen nicht attackiert werden.
  6. Es ist max. 1 Pass von Wandspieler zu Wandspieler erlaubt. Dann muss zuerst wieder ein
    Spieler im Spielfeld am Ball gewesen sein. Bei Ausball kommt ein neuer Ball von der Stirnseite.
  7. Bei Torerfolg bleibt die Mannschaft in Ballbesitz. Hierzu wird wieder an der Stirnseite eröffnet.

Spiel 6 vs 6 in 3 Längszonen ohne Abseits (16 FS + 2 TW)

Spiel 6 vs 6 in 3 Längszonen ohne Abseits (16 FS + 2 TW)

ORGANISATION & ABLAUF
2 Mannschaften (Rot und Blau) mit je 8 Spielern, 2 Torhüter, Feldgröße: 56 x 32m, in den beiden äußeren Felder (19m), sowie im mittleren Feld (18m) je 2 Spieler pro Team. 6 Durchgänge = 6 x 2 ½´ = 15´ pro Spieler und 1 ½´ Pause. Gesamtdauer: 25´.

  1. 6 vs 6 auf Tore. 2 Spieler jeder Mannschaft bleiben außerhalb und pausieren.
  2. Die Spieler agieren nur in ihren Zonen. 2 TW fest in den beiden Toren.
  3. Spiel ohne Abseits!
  4. Torerfolg nur, wenn nach Ausball min. 2 Zonen bespielt worden sind!
  5. Bei Torerfolg darf die erfolgreiche Mannschaft nochmals angreifen
  6. Die TW dürfen keine Tore erzielen. Bei Ausball immer vom TW neu.
  7. Nach jeder Spielsequenz (2 ½´) wechseln 2 Spieler in die angrenzende Zone (gegenläufig
    verschieben).

COACHING PUNKTE

  • Offene Spielstellungen, Lösen vom Gegenspieler
  • Spielverlagerung in benachbarte Zonen

VARIATION

  • TW dürfen den Ball max. 5´´ am Fuß halten (Zeitlimit) bevor ein Mitspieler angespielt wird.
  • Es müssen alle 3 Zonen bespielt werden, bevor ein Tor erzielt werden kann.

Flexible Trainingsplanung 2 – für 14 bis 20 Spieler

Bewertung 5 Sterne

Verbessere die Spielintelligenz, das Spielverständnis, Zweikampfverhalten, Umschaltverhalten deiner Spieler und gestalte ein spielnahes Torschusstraining.


Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen