Peter Schreiner in Chicago auf dem Fussballtrainerkongress der USC

Dienstag, 12. Januar 2019
Über Frankfurt flog ich nach Chicago zum Fußballtrainerkongress der amerikanischen Trainerorganisation USC (früher NSCAA) mit über 13.000 Teilnehmern. Am Stand von Meyer&Meyer informierte ich über Neuerungen unserer Softwareprodukte und DVDs/Bücher. Neben der Teilnahme an Praxis und Theorie traf ich aber auch einige Trainer aus den USA und unseren Autor Wayne Harrison, der zum Thema Soccer-Awareness referieren wird.

Mittwoch, 09. Januar 2019
Heute war zunächst Orientierung in Chicago angesagt. Mit einem 7-Tage-Ticket konnte ich die gesamte Zeit frei in Chicago mit Metro und Bus fahren, was ich auch ausgiebig nutzte.

Raymond Verheijen
Da ich am Mittwoch genügend Zeit hatte, fuhr ich schon einmal zum Kongress-Center, wo ich zufällig in einen Kursus von Raymond Verheijen geriet. Es war sehr interessant, aber ich war ja nicht angemeldet und wollte auch noch mehr von Chicago sehen.

Am Abend fuhr ich dann erneut zum Kongress Center und traf einige Trainer aus USA. Außerdem konnte ich zwei Praxiseinheiten sehen.

  1. Passing, Receiving and Attacking Recognition
  2. Developing Your Players and Coaches with High-Performance Technology

Donnerstag, 10. Januar, 8 Uhr
Jetzt geht es richtig los. Ich ging zum Stand von Meyer&Meyer, um mich dort mit Martin Meyer, Philip Müller (Präsident der Schweizer Trainervereinigung und einigen Trainer zu treffen. An diesem Tag war volles Programm: 14 Praxis- und ca. 80 Theorieeinheiten. Von 18-21 Uhr waren dann die Aussteller gefordert, großer Andrang an den Ständen. Nachdem ich mir eine Praxis angesehen hatte, traf ich viele Trainer, die mich sich mit mir verabredet hatten, am Stand von Meyer&Meyer.

v.l. Liz Evens, Claudia Lürken, Peter Schreiner, Martin Meyer (Verleger), Philip Müller (Präsident der Trainervereinigung Schweiz).
v.l. Liz Evens, Claudia Lürken, Peter Schreiner, Martin Meyer (Verleger), Philip Müller (Präsident der Trainervereinigung Schweiz).

Volle Tribünen bei den Praxisdemonstrationen

Alle Praxis-Sessions wurden mit hohem technischen Aufwand aufgezeichnet und später verkauft!

Zufällig traf ich Mirko Schroff, Coaching Direktor in Kanada, der vor Jahren einige DVDs in Englisch übersetzt und gesprochen hatte.

Mein Buch Perfect Ball Controll ist in USA sehr beliebt, genauso wie Attacking Soccer, beide erschienen bei Meyer&Meyer.

Freitag, 11.01.2019 in Chicago

Am Freitag (11.01.2019) standen viele Treffen am Stand auf dem Programm. Es war wenig Zeit zu den Praxis- oder Theorie-Einheiten zu gehen. Es hat sich aber gelohnt.
Todd Beane, Gründer der TOVO Akademie, präsentierte – „Cognitive Progressions“. Dabei entwickelte er in mehreren Stufen im 6 gegen 3 mit 3 Farben ein perfektes Verhalten im Raum (Körperhaltung, Position im Raum und Zusammenspiel) bis hin zum Spiel auf zwei Tore. Todd Beane zeigte ein perfektes Coaching und eine interessante Ansprache der Zuschauer. Eine der besten Präsentationen, die ich je gesehen habe!

In der zweiten Präsentation sah ich Raymond Verheijen. Er zeigte „How to Improve 11v11 Playing Style with 12-16 Players”. Dabei ging es um das systematische Herausnehmen von Spielern aus dem 11 gegen 11 nach einer Prioritätenliste, ohne den Spielgedanken zu verändern. Die zunächst volle Tribüne leerte sich zusehends, weil die Präsentation für viele Trainerinnen und Trainer zu anspruchsvoll und zu taktisch war. Die Inhalte hätte man auch in 15 Minuten vermitteln können. Für mich war das Konzept aber interessant und die Inhalte gut gecoachet.

Danach habe ich Wayne Harrison getroffen, der eine Theorie-Einheit „Soccer-Awareness“ hatte. Wayne präsentierte vor zwei Jahren auf dem 1. Derbystar Kongress in Duisburg ähnliche Inhalte in Theorie und Praxis.

Der Samstag war inhaltlich eine Enttäuschung. Die Praxiseinheiten, die ich sehen konnte hatten meine Erwartungen nicht erfüllt. Das galt besonders für die Präsentation des U17 Nationaltrainers Frankreichs zum Thema „Game Principles – Play in the Gap“.

Exhibition Hall
Exhibition Hall

Sonntagmorgen 13. Januar
Um 2:25 ging mein Flieger von Chicago über Frankfurt zurück nach Düsseldorf.
Anstrengende Reise, erfolgreiches Netzwerken mit vielen neuen Kontakten, viele Trainer haben sich mit DVDs, Büchern und Software eingedeckt.

Am Montag geht dann der normale Wahnsinn weiter!
Peter Schreiner

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen