Fußballübung Angriff und Verteidigung – Drei-Felder-Kreis

Eine anspruchsvolle Übung zum gezielten Training des Angriffs- und Verteidigungsspiels. Eine gute Übersicht und genau abgestimmte Laufwege sind maßgeblich.

Ablauf:
Der Kreis wird in drei gleich große Felder aufgeteilt. Außerhalb des Kreises stehen zwei große Tore mit Torhüter und ein Minitor. Der Torhüter der angreifenden Mannschaft eröffnet das Spiel in das erste Drittel. Die Angreifer spielen hier drei gegen eins. Sie müssen versuchen, gegen den Uhrzeigersinn bis zum gegnerischen Tor zu gelangen, um abzuschließen.

Gelangt der Ball in ein nächstes Feld, darf ein Angreifer nachrücken. Die Verteidiger bleiben in ihren Feldern. Erobern die Verteidiger den Ball, kontern Sie ebenfalls auf das Großtor mit Torhüter. Schaffen sie das, wechselt das Angriffsrecht. Sie können ebenfalls auf das Minitor auf „halber Strecke“ kontern, um einen Punkt zu bekommen.

Coaching:
Spieler müssen die Situationen schnell erkennen und einschätzen, clever angreifen und verteidigen.

Variation:
Um den Wechsel des Angriffsrechts noch einfacher zu gestalten, werden aus zwei Angreifern, zwei neutrale Spieler, die bei der Mannschaft in Ballbesitz spielen. Zu jeder Zeit können die Trainer außerhalb des Feldes Bälle ins Spiel bringen. Der alte Ball ist dann aus dem Spiel und es wird aus der aktuellen Situation weitergespielt.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen