Positionsspiel 8-gegen-8 mit Zonen, in denen gedribbelt werden muss („Dribbel-Zwangzonen“)

Positionsspiel 8-gegen-8 mit Zonen, in denen gedribbelt werden muss („Dribbel-Zwangzonen“)

Positionsspiel Ablauf/Aufbau

8-gegen-8 auf einem halben Spielfeld auf zwei Großtore mit Torwart. Das Spielfeld wird in der Mitte in zwei horizontale Mittelzonen unterteilt (Gelb und Dunkelgrün). Sie bilden gemeinsam die zentrale Zone. Beide Mannschaften spielen in einer 1-3-2-3-Feldbesetzung. Ein Tor kann nur erzielt werden, wenn ein Spieler durch die zentrale Zone dribbelt und den Ball mithilfe eines längeren Steckpasses in die jeweils freie Endzone spielt.

Positionsspiel Coaching

Den Ballbesitz so vorbereiten, dass eine Lücke für das Dribbeln (Dribbel-Lücke) entstehen kann.
Auf die Verbindung „enges“ Dribbling, Überraschungs-Pass und Blick weg vom Ball achten.
Den Gegenspieler mit einem Dribbling auf die Seite „locken“ und dann den Pass spielen.

Positionsspiel Variationen

  • Falls der Steckpass missglückt, gibt es für die andere Mannschaft einen Elfmeter.
  • Im 8-gegen-8 werden zwei Spieler als Joker farbig markiert, die die Abfolge Dribbling und Steckpass explizit ausführen sollen.
  • Die Spieler erhalten in Ballbesitz lediglich acht Sekunden Zeit, um ein Tor zu erzielen. Die Regel wird für das offensive Umschaltspiel auf sechs Sekunden reduziert.

Weitere Übungen zum Positionsspiel bei uns im Webshop!

Modernes DribblingDiese Übung stammt aus dem eBook „Modernes Dribbling – Spiele entscheiden durch individuelle Stärke“ von Peter Hyballa und Hans-Dieter te Poel.
Mehr Infos zum eBook

 

Kostenloses Fußballtraining eBook
Kostenloses eBook

23 Variationen im Passdreieck

Trainingsformen variieren und coachen

Detailcoaching zum Anbieten, Freilaufen und zur Passqualität (Genauigkeit + Schärfe) 18 Stufen mit 3, 4 und 5 Spielern - 3 Variationen mit 2 Gruppen - 2 Variationen mit Torabschluss. Autor: Steven Turek - Redaktion: Peter Schreiner

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und geben Mail-Adressen grundsätzlich nicht weiter.