Positionsspiel – 3 gegen 1 drei Farben

Was sind Positionsspiele?

Positionsspiele sind kleine Spiele in Gleich- Unter- oder Überzahl ohne Tor mit unterschiedlichen – meist taktischen – Aufgaben.
Häufige Aufgaben:

  • Ballhalten auf Zeit,
  • Bestimmte Kontakte erreichen,
  • Felderwechsel nach vorgegebener Anzahl von Kontakten
  • Kontaktbegrenzung: direkt, zwei Kontakte, drei Kontakte, freies Spiel.
Positionsspiel - 3 gegen 1 drei Farben
Positionsspiel – 3 gegen 1 drei Farben

Organisation/Aufbau

Drei Rechtecke 4m x 6m, (Größe des Feldes je nach Leistungsstufe). Der Trainer befindet sich in Höhe des mittleren Feldes mit ausreichend vielen Bällen (ca. 10).

Ablauf

Das Startsignal gibt der Trainer, indem er einen Ball in das linke Feld spielt. Ein Spieler der mittleren Gruppe sprintet in dieses Feld, und es wird 3 gegen 1 gespielt. Nach 10 Pässen und einer erfolgreichen Spielverlagerung über die Mitte ins rechte Feld erhält die Außenmannschaft einen Punkt. Die Spieler im Zentrum dürfen dabei den Ball nicht abfangen. Bei einem Fehler (Ballaus, Ballberührung durch Abwehrspieler) wechseln die Aufgaben. Die Spieler im mittleren Rechteck laufen in ein Außenfeld, die Fehlermannschaft kommt in die Mitte. Der Trainer spielt sofort einen Ball ins rechte Feld, und der nächste Mittelspieler attackiert. Wer schafft die meisten Spielverlagerungen?

Positionsspiel Tipps und Hinweise

  • Trainingsziele sind: Spielverlagerung und Nachrücken, Dreiecksbildung und Spiel in die Tiefe
  • Geschicktes Verhalten des Abwehrspielers und provozieren von Abspielfehlern

44 weitere Überzahlspiele zum Positionsspiel gibt es in unserem
eBook „Taktische Spielformen 1“.

Kostenloses Fussball eBook

Unser kostenloses eBook - 23 Variationen im Passdreieck!

*Ich willige in die Datenschutzerklärung vom Institut für Jugendfußball ein 
*Ich möchte per E-Mail über Produkte vom Institut für Jugendfußball informiert werden.