Fussballtraining: Dribbeln – 1 gegen 1

Fussballtraining: Peter-Schreiner-System - Dribbling 1 gegen 1

Organisation:

Rechteck 8m x 12 m, 4 Hütchen, 1 gegen 1

Ablauf:

In einem Rechteck von 8 mal 12 Metern spielen zwei Spieler 1 gegen 1. Das Tor ist die gesamte Linie zwischen den beiden Hütchen auf der Gegenseite. Ein Tor ist dann gültig, wenn der Angreifer mit dem Ball über die Linie dribbelt. Der Abwehrspieler erhält dann den Ball und wird selbst zum Angreifer.

Die Spielzeit sollte nicht zu lang sein (max. 1 Minute), damit die Spieler nicht zu stark ermüden. Ein Wechsel von Spielen und Pausenübungen (wie z.B. Jonglieren) schafft die nötigen Erholungsphasen.

Tipps und Hinweise:

  • Die Spieler sollten häufig Gelegenheit bekommen, die gelernten Dribbeltechniken auch in kleinen Parteispielen (bis 5 gegen 5) und vom Trainer vorgegebenen Spielsituationen anzuwenden.
  • Die kreative Anwendung schwieriger Techniken in Spielsituationen mit aktiven Gegenspielern erfordert ein größeres Repertoire verschiedener Bewegungen. Jedoch erst die Einbindung einfacher Basisbewegungen in komplexere Übungen schafft die Grundlage für einen Lernprozess, der den Spielern die spätere Anwendung im Wettkampf ermöglicht.
  • Die Spiele 1 gegen 1, 2 gegen 2 oder Unterzahlspiele (z.B. 2 gegen 3) provozieren Dribblings mit Fintierbewegungen.

DVD Kreativ Fußball spielen

Vorschau:

Kostenloses Fussball eBook

Unser kostenloses eBook - 23 Variationen im Passdreieck!

*Ich willige in die Datenschutzerklärung vom Institut für Jugendfußball ein 
*Ich möchte per E-Mail über Produkte vom Institut für Jugendfußball informiert werden.