Erste Online-Ausbildung für Fußballtrainer erfolgreich gestartet

Das Institut für Jugendfußball hat im Juni 2019 ein innovatives Projekt erfolgreich gestartet! Auf dem Derbystar Kongress und in einem Liveseminar wurde easy Sports-Campus mit der ersten Online-Ausbildung für Fußballtrainer mit Zertifikat vorgestellt: Coach², die aus 6 Kursen mit 30 Modulen, über 12 Stunden Videopräsentation (Theorie und Praxis), viel Downloadmaterial und 8 Tests zur Lernkontrolle besteht.

Das Feedback der ersten Kursteilnehmer ist überwältigend.


Ein Online-System wie easy Sports-Campus hat große Vorteile:

  1. Zeitliche und räumliche Flexibilität (Lernen wann und wo man will)
  2. Die Kurse lassen sich auf allen Endgeräten (Handy, Tablet, Computer) so oft wiederholen, wie man möchte und Details erneut in Ruhe ansehen.
  3. Es gibt zu jedem Modul vertiefende Literaturhinweise und ergänzende Infos zum Downloaden.
  4. Online-Tests bieten die Möglichkeit, eigenständig zu überprüfen, ob Lerninhalte der Kurse richtig verstanden wurden!
  5. Es gibt auch ein Forum für die Coach² Community und die Möglichkeit sich mit anderen Trainern auszutauschen.
  6. Wenn man die Tests erfolgreich bestanden hat, gibt es gibt ein Zertifikat, um den Vereinen zu zeigen, dass mach sich fortgebildet hat.

Mehr Infos über die neue Online-Lernplattform für Trainer.

Interview mit Peter Schreiner, dem Initiator von easy Sports-Campus

eSC: Peter Schreiner, easy Sports-Campus ist am 14. Juni 2019 online gegangen. Was ist easy Sports-Campus und welche Ziele verfolgen Sie mit diesem neuen Portal?

Peter Schreiner: Mit easy Sports-Campus bieten wir Online-Kurse zur Trainerfortbildung mit Zertifikat an. Trainerinnen und Trainern haben somit die Möglichkeit, ihr Wissen zur Trainingsplanung und Durchführung und in Zukunft weitere Themen rund um das Fußballtraining zu erweitern, ohne zu Seminaren oder Kongressen zu reisen. Das spart sehr viel Zeit und Geld für Fahrten und Hotelübernachtungen.
Mit den Zertifikaten wollen wir aber auch den Vereinen helfen, ihre Trainer fortbilden zu lassen oder qualifizierte Trainer zu finden.
Hier Infos über eine Vereinslizenz erhalten

eSC: Wie sind Sie auf die Idee einer Online-Trainerfortbildung gekommen?

Peter Schreiner: Vor mehr als 7 Jahren hatte ich mich sehr intensiv mit E-Learning beschäftigt und gefragt, ob man Trainerfortbildung auch im Fußball unabhängig von Raum und Zeit durchführen kann. Ich war auf E-Learning Kongressen und habe viel über E-Learning gelesen. Seit dieser Zeit wollte ich ein Online-Lernsystem für Fußballtrainer entwickeln.

eSC: Warum hat es dann so lange gedauert, bis easy Sports-Campus online gehen konnte?

Peter Schreiner: Der Weg von einer Idee zur Ausführung ist häufig sehr steinig. So war es auch mit easy Sports-Campus. Der Wunsch war immer da, doch manchmal braucht man eine Initialzündung. Diese hatte ich im Januar 2017. Auf dem NSCAA Kongress in Los Angeles traf ich die Inhaber eines E-Learning-Portals für Sportpsychologie, die mir interessante Infos zur technischen Abwicklung einer Plattform mit Online-Kursen gaben.
Das Institut für Jugendfußball erwarb nach meiner Rückkehr eine Software, mit der man E-Learning und Online-Kurse einrichten und verwalten kann. Damit war der erste Schnitt gemacht. Die Technik stand. Doch dann fehlten die geeigneten Präsentationen und Kurse.

eSC: Coach² ist also ihr erstes Projekt, das Online-Kurse für Fußballtrainer umsetzt. Wie kam es dazu?

Peter Schreiner: Steven Turek und Jonas Stephan führen seit über zwei Jahren Live-Seminare für das Institut für Jugendfußball durch, die sich mit Fußballtraining, Trainingsplanung und Lernen allgemein beschäftigten. Ich fragte beide, ob sie sich vorstellen könnten, ein Ausbildungskonzept für Fußballtrainer zu entwickeln? Sie bejahten und begannen, ihr Konzept so auszuarbeiten, dass man daraus Online-Kurse gestalten konnte. Wir hatten Pläne, Coach² auf dem Internationalen Trainer Kongress 2018 vorzustellen.

eSC: Warum hatte es damals nicht geklappt?

Peter Schreiner: Die technische Abwicklung der Kurse war nicht zufriedenstellend und es kamen immer mehr Inhalte hinzu, die wir unbedingt noch aufnehmen wollten.
Ende 2018 kam dann Nils Huber zum Team hinzu, der sehr viel Erfahrung mit Onlinesoftware, grafischer Gestaltung und Online-Marketing hat. Ihm ist es zu verdanken, dass easy Sports-Campus nun perfekt als Online-Plattform läuft.

eSC: Wie wird easy sports-Campus von den Trainern und Vereinen angenommen?

Peter Schreiner: Nach dem Start auf dem Derbystar Kongress 2019 im Juni hatten wir sofort 36 Teilnehmer, die von der Präsentation durch Steven Turek begeistert waren.
Die ersten Teilnehmer werden in Kürze die 6 Kurse und 8 Tests absolviert haben und das Zertifikat von uns zugeschickt bekommen.

eSC: Sie bieten auch Vereinslizenzen an?

Peter Schreiner: Ja, Verein können eine Vereinslizenz bestellen, wenn sie mindestens 5 Trainer mit Coach² ausbilden lassen wollen. Diese ist dann kostengünstiger als 5 Einzellizenzen.

eSC: Herr Schreiner, wir wünschen Ihnen und Ihrem Team viel Erfolg mit easy Sports-Campus und Coach².

Peter Schreiner: Vielen Dank.
Hier mehr Infos auf der Webseite sehen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen